081 664 14 42
Details

KULTURTENN OBERMUTTEN

Alt-Tag here

Im Jahr 2013 wurde mit dem "Kulturtenn Obermutten" ein weiteres „Schwerpunktprojekt“ am Walserweg Graubünden in Angriff genommen. Aufgrund der verschiedenen Projektteile Kulturtenn, Direktverkaufsstelle mit regionalen Produkten, Schatzplan Mutten sowie Ferienhaus-Pool trägt es Züge eines kleinen Regionalentwicklungs­projekts.

Nach langer Vorbereitungszeit und unzähligen Gesprächen konnte die Finanzierung von rund CHF 400'000.- für die Teilprojekte und vor allem den Umbau des ehemaligen Heustalls in ein vielseitig nutzbares Kulturtenn mitten in Obermutten gesichert werden. Irene Schuler, die umtriebige Initiantin des Projekts, wurde als Projektleiterin verpflichtet. Von Seiten der Grundeigentümer der Liegenschaft Urs und Yvonne Thomann wurde der Walservereinigung Graubünden kostenlos für 25 Jahre ein Nutzungsrecht für den Ausbau und die Einrichtung eines Kulturtenns mit angegliederter Direktverkaufsstelle eingeräumt, ein Recht, das nach Abschluss des Projekts an einen Trägerverein übergehen wird.

Nach Erteilung der Baubewilligung durch die Gemeinde erfolgten die Umbauarbeiten, die pünktlich auf die Eröffnung des Kulturtenns fertig gestellt werden konnten. 

Mit einem grossen Dorffest wurde am 14. Juni 2014 das „Kulturtenn Obermutten“ feierlich eröffnet. Bis dahin liefen die Umbauarbeiten auf Hochtouren. Zeitgleich mit dem Innenausbau, der Anschaffung von Mobiliar und der Einrichtung der Direktverkaufsstelle „inscha Laada“ wurde eine Ausstellung zum Thema „Alpensagen“ von Silvia Conzett konzipiert und ausgearbeitet, die just auf den Eröffnungstag im Kulturtenn fertig eingerichtet war. Gemeinsam mit der Gemeinde Mutten wurde die Homepage www.mutten.ch neu lanciert, in die auch die Kommunikation des Kulturtenns und des Ladens aufgenommen wurden.

Mit Ansprachen von Standespräsident Hans Peter Michel, Gemeindepräsident Johann Martin Wyss, Elisabeth Mani-Heldstab und Architekt Yvano Iseppi wurde das „Kulturtenn Obermutten“ in einem Festakt feierlich eröffnet. Das grossartige Eröffnungsfest, die Alpensagen-Ausstellung mit mehreren Begleitveranstaltungen und der gute Geschäftsgang der Verkaufsstelle „inscha Laada“ trugen massgeblich zur guten Aufnahme des Kulturtenns in der Dorfbevölkerung bei. 

Am 13. Juni 2015 fand in Obermutten ein weiteres Dorffest statt, an dem der „Schatzplan Mutten“ eingeweiht wurde. Gleichzeitig wurde das Kulturtenn von der WVG  feierlich in die Hände des „Vereins Kulturtenn Obermutten“ übergeben. Zum offiziellen Festakt reiste Standespräsident Duri Campell und Gemeinderätin Annemarie Pfeifer der Partnergemeinde Riehen an, um dem Weiterbestehen des Kulturtenns Obermutten alles Gute zu wünschen.

Weitere Infos unter: www.mutten.ch

Impressionen von der Eröffnung "Schatzplan Mutten" am 13. Juni 2015 

Zurück

© walserverein-gr.ch